Bewegung und Kommunikation

 

Der Ausbau von Fein- und Grobmotorik sowie die Schärfung der Sinne durch Bewegung tragen zur verstärkten Sprachentwicklung im Kindesalter bei. Bewegungs-, Finger- und Erzählspiele, die geschickt auf Wortschatz und Artikulation eingehen, ermöglichen es Kindern, sich sprachlich und spielerisch weiterzuentwickeln und mitzuteilen. Dies gilt insbesondere für Kinder mit Migrationshintergrund und solche, die gerade erst in Deutschland angekommen sind.

 

Mit dem Kompetenzbereich „Bewegung und Kommunikation“ sollen die Sprachentwicklung und Integration von Kindern gezielt durch Bewegung gefördert werden. In den einzelnen Vorhaben sollen durch Bewegung Sprachanlässe geschaffen und Teilhabe ermöglicht werden.

 

Darüber hinaus ist Bewegung ein Grundbedürfnis von Kindern und dient der Entwicklung von persönlichen und sozialen Kompetenzen. Die räumliche Erschließung ihrer Umwelt durch Bewegung regt den Perspektivenwechsel und dadurch auch die kognitiven Fähigkeiten der Kinder an und ermöglicht Ihnen einen Einstieg in wichtige Lernprozesse, insbesondere der sprachlichen.

 

Derzeitige Projekte im Bereich "Bewegung und Kommunikation":