Sportliche Betätigung und bewegungsbezogene Freizeitaktivitäten von Kindern nehmen immer mehr ab. 70% der 3- bis 5-Jährigen weisen motorische Defizite auf. Besonders betroffen sind sozial benachteiligte Kinder. Neben dem Kindergarten ist die Familie der Ort, an dem ein gesundheitsförderliches Bewegungsverhalten von Anfang an erlernt und praktiziert werden kann. 

 

 

3F - Fit for Family

 

3F - Fit for Family ist ein Projekt zur Bewegungsförderung in Familien unter Nutzung kommunaler Strukturen. Bezogen auf den jeweiligen Stadtteil bzw. die Region werden über Projektkoordinatoren lokale Multiplikatoren gewonnen, die über einen direkten Zugang zu Familien verfügen und als Mittler gezielt Bewegungsmaterialien weitergeben sowie einen aktiven Lebensstil anregen.

 

 

Konzept

 

Projektstandorte sind ausgewählte Stadtteile/Regionen Niedersachsens mit einem hohen Anteil an Familien in sozialen Problemlagen. Die Pilotphase findet in und um Hannover statt. Der Ansatz ist niedrigschwellig: Die Familien werden dort erreicht, wo sie leben und erhalten spiel- und spaßorientierte Bewegungsanreize, die leicht umsetzbar sind. Die Ansprache erfolgt über lokale Akteure, wie z. B. (Kinder-)Ärzte, Hebammen, Familienzentren, Kitas, die als Multiplikatoren wirken. Über den Aufbau eines lokalen Bewegungsnetzwerks unter Einbindung der Multiplikatoren und bestehender Initiativen soll das Thema Bewegungsförderung von Familien nachhaltig im Stadtteil verankert werden.

 

Darüber hinaus nutzen wir das Plakat zur Wohnzimmer-Safari als niedrigschwelliges Bewegungsangebot für Familien zuhause.

 

 

 

3F - Fit for Family ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der: