Die Niedersächsische Kinderturnstiftung ist davon überzeugt, dass bei Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter eine starke Verbindung zwischen sprachlichen und motorischen Fähigkeiten besteht. Sie verfolgt deshalb den Ansatz, Sprache und Bewegung als Ganzheit innerhalb von Bildungs- und Entwicklungsprozessen zu verstehen. Zudem ist die Stiftung der Auffassung, dass gemeinsame Bewegung Teilhabe ermöglicht und ein gemeinsames Miteinander fördert.


Das Projekt

 

2020 startet das Projekt offiziell in Niedersachsen und dient dazu Sprachentwicklungsförderung als alltagsintegrierten Ansatz durch Bewegung in den Kindertagesstätten zu verbreiten. Die Inhalte des Projekts beruhen dabei auf dem Verständnis, dass Sprachförderung und Bewegungsförderung einander bedingen. Dabei sollten die individuellen Entwicklungsdimensionen der Kinder an anregende Lernumgebungen angepasst sein.

 

Das Projekt mit all seinen Inhalten möchte:

 

  • die alltägliche pädagogische Arbeit der Fachkräfte erleichtern,
  • vielfältige Anregungen, Spielideen und Materialien bieten,
  • einen Perspektivenwechsel im Kitaalltag anregen
  • und Sprache ganz nebenbei durch Bewegung alltagsintegriert fördern.

Dazu bietet das Projekt verschiedene Module zur Weiterbildung:

 

Pflichtmodul 1: Wissensplattform mit regelmäßigen Ideeninputs

Wir stellen den Teilnehmenden einen Zugang zu einer kostenfreien Online-Wissensplattform zur Verfügung, um die Vernetzung und den Austausch untereinander anzuregen. Es gibt regelmäßige Impulse für die alltägliche Arbeit in der Kita.

 

Wahlmodul 2: Erzieher*innen-Schulung

Eine externe eintägige Schulung (8 LE) von ausgebildeten Referenten*innen zu den Themen Sprachentwicklung durch Bewegung anhand der Bewegungsspielideen des Ordners „Kommunikation bewegt!“ findet an verschiedenen Terminen in 2020 statt.

 

Wahlmodul 3: 6-wöchiges Tandem-Coaching mit Partnerverein

Das Modul beinhaltet die Durchführung eines Tandems mit einer Übungsleitenden aus einem ortsnahen Verein. Hierbei erhält eine Person der Einrichtung vorab eine eintägige externe Schulung (8 LE) und führt im Anschluss 1 x wöchentlich Bewegungsangebote zur Sprachentwicklung gemeinsam mit der Übungsleitenden durch. Das Coaching läuft 6 Wochen für jeweils 90 Minuten wöchentlich inkl. Vor-/Nachbereitung durch die Übungsleitende.


Hintergrund

 

Dem Projekt vorausgegangen war 2017 eine Pilotphase, in der sowohl ein Konzept, die Materialien und eine Musik-CD erstellt wurden. Die neun bewegungs- und sprachanregenden Lieder für Kinder bieten neben der Bewegungsförderung auch Raum zur Entwicklung von Sprache, Motorik und sozialen Kompetenzen. Die Materialien zur CD wurden von den Referentinnen Carmen Frisch und Eva Zurmühlen entwickelt und mittels einer Schulung an die Teilnehmenden weitergegeben. Jeweils zwei Kindergärten und zwei Vereine nahmen an dem Pilotprojekt teil und erprobten in einer dreimonatigen Testphase die erstellten Materialien. Eine Evaluation der Hochschule Hannover begleitete diese Phase filmisch und überprüfte mithilfe verschiedener Testmethoden die Wirkung des entwickelten Kommunikations-Bewegungs-Paketes. Im Anschluss wurde der Material-Ordner in den Einrichtungen auf Herz und Nieren überprüft. Die Kinder waren begeistert von den Spielanregungen und zeigten laut Evaluation auch ein größeres Selbstbewusstsein und eine verstärkte Nutzung der Sprache.

Vorstellung des Materialordners im September 2017 in Kooperation mit dem LandesSportBund Niedersachsen und dem Niedersächsischen Kultusministerium.

Kontakt

 

Sandra Hübsch

Projektkoordinatorin

 

Sandra.Huebsch@Kinderturnstiftung-Nds.de

Tel.: 0151 176 244 37

 

 


Förderer